NEWS

Quali geschafft trotz Nullrunde

Am vergangenen Sonntag stand der letzte Vorrundenspieltag der NLA Damen auf dem Plan. Früh am morgen reiste man ins Soloturnische Neuendorf um dort auf Jona und Oberentfelden zu treffen.

Schon vor dem Beginn wusste das Team von Anton Lässer, dass sie sich bereits unter den besten 5 Teams qualifiziert hatten. Trotzdem wollte man am letzten Spieltag, wenn auch ohne Hauptangreiferin, nochmals versuchen soviel wie möglich rauszuholen.


Im ersten Spiel gegen die routinierten Jonerinnen kam man von Beginn weg nie richtig ins Spiel und stand ständig unter Druck. Auch einige Umstellungen auf den Positionen konnten am Spielverlauf nichts ändern und man musste sich in Kürze 3:0 geschlagen geben.


Trotz dem war das Team nochmals motiviert im zweiten Spiel Oberentfelden herauszufordern und allenfalls noch den ein oder anderen Satz zu gewinnen. Mit viel Kampfgeist konnte man teilweise sehr lange mithalten, musste sich aber in den entscheidenden Phasen geschlagen geben. Auch bei diesem Spiel ging der Gegner als Sieger (3:0) vom Platz.


Dieses Wochenende konnte man leider nicht an die ganz starke Leistung von der vorherigen Runde Zuhause anknüpfen und deshalb auch nichts gewinnen. Trotzdem stehen die Mädels um Capitainin Eva Lässer auf dem vierten Rang und spielen somit in der Rückrunde um die 4 Finaleventtickets.

Mit der Rückkehr von Tanja Bognar und der hoffentlich schnellen Regeneration aller Spielerinnen wird man am 23.Juni in die Rückrunde der besten fünf Mannschaften starten.


SVD Damen starten am 23.Juni n die Rückrunden

86 Ansichten

©2019 by Faustball SVD Diepoldsau-Schmitter