top of page
NEWS
SVD-Logo-dezenter weiss.jpg

Mission Titelverteidigung mit neuer Trainerin

Frauen wollen Titel verteidigen

 

Am Sonntag treten die Frauen des SVD Diepoldsau-Schmitter die erneute Mission Titelverteidigung mit einer neuen Trainerin an. Nach dem Rücktritt von Ziereisen übernimmt die Ex-Abwehrspielerin und langjähriger Captain Eva Lässer die Hauptverantwortung an der Seitenlinie.

Vorteil von Lässer ist sicher, dass sie die Spielerinnen sehr gut kennt und weiss, wie die Mannschaft funktioniert. So braucht es sicher wenig Eingewöhnungszeit. Ein solider 4. Rang beim international top besetzten Turnier in Stammheim bestätigt dies, auch wenn in der Vorbereitungsphase noch nicht alles wie gewünscht lief. Unterstützt wird Lässer beim Coaching von der eigentlichen Stammmitte Jamie Bucher, die neben der Hallensaison aufgrund einer Knieverletzung vermutlich auch den Grossteil der Feldsaison verpassen wird. Fix zum Team hinzustossen, wird mit Elena Sieber aus der zweiten Mannschaft ein vielversprechendes Talent. Mit gerade einmal 15 Jahren stand die Diepoldsauerin bereits am Finalevent in der Halle im Kader der NLA-Equipe und zeigte ein starkes Debut.

Zudem steht Svenja Sutter nach langer Verletzungspause wieder zur Verfügung und verleiht dem starken Kader zusätzliche Optionen.Ansonsten kann Lässer auf bewährte Kräfte setzen. Im Angriff trägt mit Tanja Bognar eine der weltweit besten Angreiferinnen die Hauptverantwortung, die durch Stefanie Künzler unterstützt wird. Mirjam Schlattinger wird erneut die Mitte übernehmen, während in der Abwehr auf die Teamstützen Sarina Mattle, Alessia Benz und Lorena Lipp gezählt werden kann.

 

Am ersten Spieltag misst sich Diepoldsau auswärts in Schlieren mit Kreuzlingen und Neuendorf. Gerade die Partie gegen Kreuzlingen verspricht besondere Brisanz. Die Thurgauerinnen können ab dieser Saison wieder auf die Dienste von Rahel Hess und Sara Peterhans zählen, die beide Nationalmannschaftserfahrung in die Mannschaft bringen. Zudem haben die Kreuzlingerinnen dieses Jahr den Titel als Saisonziel gesteckt. Auf heimischem Rasen soll die Titelserie der Diepoldsauerinnen gestoppt werden.Auch Neuendorf möchte sich für diesen Event qualifizieren, wird im Vergleich zu Kreuzlingen deutlich schwächer eingeschätzt.

 

Alles in allem gehen die Rheininslerinnen aber in beide Partien als Favorit und sie wollen gleich zu Saisonbeginn ein Ausrufezeichen setzen und zeigen, dass der Titel auch dieses Jahr nur über Diepoldsau führt.




63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page