Willkommen beim Faustball SVD Diepoldsau - Schmitter

Termine

Turniere

Helfertermine

Impressionen

2016 - NLA Herren 3.Runde Feld

> Zur Galerie

Medien

Hinrunde ohne Niederlage beendet

Am vergangenen Samstagmorgen reisten die ungeschlagenen Faustballer des SVD Diepoldsau um 12 Uhr in Müllheim zur dritten Runde an. Das Ziel dieses Spieltages war die weisse Weste rein zu halten und die Tabellenführung weiterhin zu besetzen. Mit zwei Siegen aus zwei Begegnungen gelang dies den Rheininslern zwar erfolgreich, jedoch hadert man mit der gezeigten Leistung und blickt eher unzufrieden auf den Rundenspieltag zurück. Was die letzten Spielbegegnungen wie am Schnürchen lief, sollte dieses Wochenende nicht so reibungslos funktionieren. Das Spitzenteam von Trainer Manuel Sieber tat sich schwer an die Leistungen der letzten Male anzuknüpfen und präsentierte sich in Müllheim unter ihrem eigentlichen Können. Zunächst lief man gegen den bis dato stärksten Konkurrenten vom STV Oberentfelden auf.  mehr...

Spiel um Tabellenführung

Mit lupenreinen Westen kamen die Diepoldsauer Spitzenreiter vergangenes Wochenende aus den ersten beiden Runden in Aadorf und Widnau. Bereits dieses Wochenende, und somit nur eine Woche später, wollen die Rheininsler ihre weissen Westen unbefleckt bewahren und erneut Siege einfahren. Die dritte Runde stellt diesmal keine Doppelbelastung dar und die Männer spielen nur samstags zwei Partien gegen den STV Oberentelden und den TSV Jona. Diese Begegnungen werden ab 12 Uhr in der Sporthalle Rietwies in Müllheim ausgetragen. Die Rheininsler werden, wie schon an den letzten beiden Runden, die ersten beiden Spiele bestreiten. Seit dieser Woche kann man auch endlich wieder auf das volle Kader zurückgreifen. Abwehrspieler Stefan Eggert, der bis zuletzt an einem Bänderriss laborierte, ist nach 4 Wochen Genesungszeit wieder gut zu Fuß und unterstützt ab sofort den Abwehrriegel Müller, Marthy und Schoch. Die SVD-Jungs sind nun alle vollständig genesen und einsatzbereit, beste Voraussetzungen für den Trainer, das Team und die anstehende Runde. Mit 6 Punkten aus drei Spielen sind die Rheintaler zwar punktgleich mit dem STV Oberentfelden, haben aber bisher noch kein Spiel an einen Gegner abtreten müssen. Dies gelang dem Zweitplatzierten aus Oberentelden nicht: Von bereits vier gespielten Spielen verloren sie eines an den aktuell Drittplatzierten STV Wigoltingen. Welcher sich hinter den beiden Führungsmannschaften auf dem dritten Rang platziert hat. mehr...

Ein Start nach Maß

Am ersten Adventwochenende wurden die ersten Hallemeisterschaftsrunden der beiden NLA-Teams des SVD Diepoldsau (Männer und Frauen) angepfiffen. Einen besseren Start hätten sich die Trainer der beiden Teams nicht erträumen können, alle Begegnungen wurden gewonnen und man kam jeweils mit voller Punkteausbeute nach Hause. Somit verbuchen die Männer am Ende des Wochenendes aus drei Spielen 6 Punkte auf ihrem Gutkonto und die Frauen nehmen aus zwei Begegnungen 4 Punkte mit ins Rheintal. Im Gegensatz zu den Frauen hatte das Männerteam eine Doppelrunde zu spielen. Sie standen Samstag und Sonntag in der Halle, um sich im Kräftemessen mit den anderen Mannschaften zu profilieren. Das ausgemachte Ziel, den Titel zurück auf die Rheininsel zu holen, fest im Visier, starteten die Männer vom SVD konzentriert in die Saison. Von Anfang an sollten die Gegner in ihre Schranken gewiesen werden, um sie gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen. Das gelang den Rheintalern eigentlich sehr gut. Bis auf zwei Sätze, wurden alle Duelle sehr deutlich gewonnen. Im ersten Spiel stand man den Nachbarn aus Widnau gegenüber. Furios legte das Team von Trainer Manuel Sieber los und gestand Widnau in Satz eins lediglich einen Punkt zu. Auch in Satz drei und vier hatten die Gegner nur wenig zu sagen. Nachdem die ersten beiden Sätze sehr deutlich an den SVD gingen, schlichen sich in Satz drei zu viele Eigenfehler ein und man brachte keinen Fuß auf den Boden. Somit zog Widnau das Zepter an sich.  mehr...

Diepoldsauer Faustballer vor Saisonstart

Nach einer spielerisch äusserst überzeugenden Vorbereitungszeit, gespickt mit 2 Turniersiegen starten die Rheininsler in die diesjährige Hallensaison. Krankheitsausfälle und Verletzungen (Stefan Eggert: Bänderriss im Fuß, Christian Lässer: Oberschenkelzerrung) sind überstanden und so möchten die NLA-Jungs vom SVD Diepoldsau-Schmitter am Wochenende in der Hallensaison angreifen. Wie hoch die Motivation bei den Männern ist, beschreibt Angreifer Christian Lässer stellvertretend für sein Team: „Der letzte Schweizer-Meister-Titel in der Halle ist zwei Jahre her, es ist also Zeit den Pokal wieder zu uns zu holen!“ Nach der Neukonzipierung des Spielmodus haben die Männerteams der NLA direkt zu Beginn der Meisterschaft ein Doppelspieltags-Wochenende zu leisten. Dabei versammeln sich alle Teams der NLA am Samstag zu den ersten Begegnungen in Aardorf (Sporthalle Löhracker) und werden sich am darauffolgenden Tag sofort wieder treffen, diesmal dann in der Aegeten, in Widnau. An den beiden Tagen sind die Männer-Mannschaften zu unterschiedlichen Begegnungen aufgerufen, sodass hier jede Spielpaarung eine neue darstellt. Am Samstag in Aadorf nehmen die SVD-Männer ihre erste Runde gegen Faustball Widnau auf.   mehr...

SVD-Männer NLA beschließen Vorbereitung mit Spitzenplatzierungen

Mit dem vergangenen Wochenende bestritten die Vorzeige-Männer vom SVD ihr zweites und letztes Vorbereitungsturnier der bevorstehenden Hallensaison. Sowohl in Waldkirch, als auch in Rotkreuz erspielte man den jeweils ersten Platz und verbucht somit eine glanzvolle Vorbereitungsphase mit einem Leistungsoptimum. An beiden Turieren bekam man es mit den Gegnern aus den bevorstehenden Spielrunden zu tun und konnte sich letztendlich gegen alle relativ deutlich durchsetzen.   Nachdem man schon mit dem Turniersieg im Gepäck aus Waldkirch nach Hause kam, gelang den jungen Männern dieser Erfolg erneut in Rotkreuz. In der Kategorie Elite traf man auf die Mannschaften aus Oberentfelden (1 + 2), Elgg-Ettenhausen, Neuendorf, Jona und Wigoltingen. Jedes ihrer Spiele bestritten die Jungs um Neu-Kapitän Malik Müller 2:0 und zogen damit klar ins Finale ein. Dort standen sie den befreundeten aber auch stärksten Liga-Konkurrenten vom STV Wigoltingen gegenüber.  mehr...

Der Sieger des 30. Grosshallenturniers heisst SVD Diepoldsau

Die mehr als 24 Stunden Faustball boten in Waldkirchs Hallen guten Sport, sowie auch viel Plausch und gemütliches Beisammensein. Beim ersten Aufeinandertreffen der Schweizer Faustballteams in der beginnenden Hallensaison standen sich im Endspiel die Mannschaften SVD Diepoldsau und die FG Elgg-Ettenhausen 1 gegenüber. Diese beiden Mannschaften hinterliessen beim 30. Grosshallenturnier am Samstagnachmittag einen guten Eindruck. Im Endspiel siegte SVD Diepoldsau verdient mit 2:1 Sätzen gegen FG Elgg-Ettenhausen 1 und stellte damit den Turniersieg sicher.  mehr...

Grossandrang an den Waldkircher Hallenfaustballturnieren vom 27. – 29.10.2016

Waldkirchs Faustballer begrüssen, vom 27. – 29.10.2016, in der Sporthalle Bünt über 220 Aktive zu ihren Faustballturnieren. Der Höhepunkt bildet am Samstagnachmittag das Vorbereitungsturnier auf die Hallensaison. Vier Schweizer Mannschaften der obersten Spielklasse, FG Elgg-Ettenhausen, STV Wigoltingen, SVD Diepoldsau, TSV Jona sowie der letztjährige Überraschungssieger die FG Elgg-Ettenhausen 2 (aus der zweithöchsten Spielklasse), nützen es zur Standortbestimmung auf die Hallensaison 2016/2017. mehr...


SVD Diepoldsau-Schmitter erneut geschlagen

Am Samstag trafen die Diepoldsauer Faustballer im Cupfinal gegen den Schweizer Meister STV Wigoltingen an. Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich eine hochspannende Partie, welche über zwei Stunden dauerte. Diepoldsau startete mit Christian Lässer und Schlattinger im Angriff und Eggert, Schoch und Neu-Kapitän Müller in die Partie. Dabei erwies sich die Sonne als einen grösseren Einwirkungsfaktor als angenommen, denn kein Team konnte einer der ersten drei Sätze auf der Platzseite mit der Sonne im Gesicht gewinnen, obwohl man auf dieser Hälfte des Feldes eigentlich die Unterstützung des Rückenwindes für sich hatte. Wigoltingen spielte die gesamte Partie mit ihrem Hauptangreifer Ueli Rebsamen durch während Diepoldsau die Angreifer fleissig durchrotierten, so dass alle drei Angreifer fast auf die gleiche Einsatzzeit kamen. Beim Stand von 4:3 für Wigoltingen startete Diepoldsau wieder optimal in den Satz und zog gleich zu Beginn mit 4:0 davon. Alles sah somit nach einem Entscheidungssatz aus. Doch die Diepoldsauer verloren anschliessend ihren Spielfluss und mussten den Ausgleich zum 7:7 hinnehmen. Danach lief bei den Rheintalern nichts mehr wie es sollte und die Wigoltinger konnten durch 4 Punkte in Serie den dritten Titel in dieser Saison perfekt machen und eine wahnsinnige Saison, mit 27 Siegen aus 29 Spielen, krönen.  mehr...

Diepoldsauer Faustballer wollen Revanche

Am Samstag tritt der SVD Diepoldsau-Schmitter im Cupfinale an. Der Gegner ist kein geringerer als der frischgebackene Schweizer Meister STV Wigoltingen. Die Thurgauer schalteten auf dem Weg ins Finale die Gegner aus Olten, Schaffhausen und Neuendorf aus, während Diepoldsau auf Binnigen, Kirchberg, Vordemwald und Elgg-Ettenhausen traf. Nach dem verlorenen Finale der Schweizer Meisterschaft gegen die Jungs aus Wigoltingen will das Team um Trainer Manuel Sieber Revanche für die Niederlage. Das Finale wird in Affeltrangen ausgetragen und geht bekanntlich über fünf Gewinnsätze. Dies sehen die Diepoldsauer auch als grossen Vorteil gegenüber ihrer Konkurrenz, da man mit den Gebrüder Lässer und Raphael Schlattinger über drei Topangreifer verfügt. Wenige Vereine Weltweit verfügen im Angriff so ein breites Kader wie der Vizemeister aus Diepoldsau. Alle drei sind Teil der Schweizer Nationalmannschaft und können im Spiel sowohl Service als auch Rückschlag übernehmen, während Wigoltingen über das ganze Spiel von ihrem Hauptangreifer und Captain der Nationalmannschaft Ueli Rebsamen abhängig sein werden. Über die ganze Spieldauer können die Rheintaler so ihre Kräfte einteilen, was ein entscheidender Punkt im Kampf um den Titel sein kann.  mehr...

04.12.2016, Diepoldsau, St.Gallen