Willkommen beim Faustball SVD Diepoldsau - Schmitter

2.Rang für die U12 & U14 an den Ostschweizermeisterschaften

Termine

Turniere

Helfertermine

Impressionen

2017 - NLA Herren 1.Runde Feld

> Zur Galerie

Medien

SVD will sich rehabilitieren

Gleich vier Spiele hat das Fanionteam des SVD Diepoldsau-Schmitter dieses Wochenende zu bestreiten. Am Freitag Abend (Runde wurde von Elgg wegen einer Hochzeit von Samstag auf Freitag verlegt) treffen die Rheininsler in Elgg auf das Heimteam und auf den STV Walzenhausen aus dem Appenzell. Zudem kommt es am Sonntag in Oberentfelden zur Wiederholungsrunde, welche ja bekanntlich im Juni abgesagt wurde. Dort stellt sich das Team von Trainer Manuel Sieber dem Abstiegsbedrohten Lokalmatadoren und dem Aufsteiger aus Olten. Die Zielsetzung ist klar. Nach den schwachen Auftritten am vergangenen Wochenende möchten sich die Rheintaler wieder von ihrer besten Seite zeigen und zur alten Form zurückfinden. In jede der vier Partien geht der SVD als Favorit in die Partie und peilt somit 4 Siege an, womit man in der Tabelle wieder mit dem führenden STV Wigoltingen gleichziehen würde.mehr...

Spitzenspiel verloren

Das mit Spannung erwartete Topduell gegen den Tabellenzweiten STV Wigoltingen ging aus Diepoldsauer Sicht gründlich in die Hosen. Nachdem man zuvor schon gegen Widnau eine bittere 3:0 Klatsche über sich ergehen liess, vermochte man sich auch gegen Wigoltingen nicht wirklich zu steigern. Zwar startete man nicht so schlecht und lag mit zu Spielbeginn gleich mit zwei Bällen in Führung. Doch Wigoltingen kam nach und nach besser mit den Angaben von Lukas Lässer zurecht, welcher an diesem Tag nicht wirklich in die Partie fand. Auch defensiv, diesmal mit Marthy in der Mitte und Müller auf dem Flügel, stand man nicht genug stabil und auf jeder Position streuten sich unnötige Fehler ein. So ging der erste Satz klar mit 11:6 an Wigoltingen. mehr...


Spitzenspiel unter neuen Voraussetzungen

Im letzten Spiel am Samstag kommt es zum Schluss der Runde zum mit Spannung erwarteten Duell des Tabellenführers SVD Diepoldsau-Schmitter gegen den STV Wigoltingen, welcher als direkter Verfolger auf Platz zwei liegt. Jedoch wird es ein komplett anderes Spiel als noch in der Hinrunde. Damals war es der erste Spieltag der Saison in Diepoldsau und die Rheininsler konnten zuhause doch etwas überraschend klar die Partie mit 3:1 für sich entscheiden. Diesmal können die Thurgauer auf ihr Heimrecht zählen und brennen vor eigenem Publikum auf Wiedergutmachung. Die Mannschaft um Nati-Captain Ueli Rebsamen haben seit der Partie gegen Diepoldsau jedes ihrer Spiele souverän gewonnen und befinden sich zurzeit in bestechender Form. Voraussichtlich werden sommerliche Temperaturen erwartet, womit es anders als im Hinspiel ein trockenes Terrain geben wird, was dem Wigoltinger Hauptangreifer zusätzlich in die Karten spielt. Dieser ist seit langer Zeit bekannt dafür äusserst gefährliche kurz unterschnittene Angaben zu spielen, welche nur bei trockenem Wetter funktionieren. mehr...

Positives Wochenende für Diepoldsauer Herrenteams

Am Samstag begrüsste der SVD auf der heimischen Rheinauen die bei hochsommerlichen Temperaturen den TSV Jona und den STV Vordemwald. Im ersten Spiel gegen Jona startete man souverän und konnte, auch dank zahlreichen Eigenfehlern des Gegners, der im Service volles Risiko ging, mit 11:5 gewinnen. Auch im zweiten Satz behielt man schlussendlich mit 11:9 die Oberhand. Nun schien jedoch die Partie etwas zu kippen, den die Top-oder-Flop Strategie der Joner im Angriff ging nun besser auf und sie wurden für ihr Risikoreiches Spiel belohnt. Das Team um Hauptangreifer Fabio Kunz holte sich den dritten Satz mit 13:11. Auch im vierten Satz lag der Gegner lange vorne. Beim Stand von 8:10 hatten die Diepoldsauer zwei Satzbälle gegen sich und es schien als gäbe es einen Entscheidungssatz. Doch das Team von Trainer Sieber blieb in Manier eines Spitzenteams ganz ruhig und münzte das Resultat noch in einen 13:11 Satzsieg um, womit man das Spiel in einen 3:1 Satzsieg umwandeln konnnte. Im zweiten Spiel zeigte sich Diepoldsau äusserst abgeklärt. Der Gegner war am Service nicht in der Lage Druck auf die Abwehr der Rheininsler zu auszuüben. Auf Seiten des Gastgebers lief das Spiel wie am Schnürchen. Lässer und Müller punkteten nach Belieben. In einer knappen halben Stunde wurde der Gegner mit 11:6, 11:1 und 11:3 abgeschossen.  mehr...

Heimrunde für Diepoldsauer Faustballer

Nächsten Samstag ist der SVD Diepoldsau-Schmitter Gastgeber der vierten Qualifikationsrunde zur Schweizer Meisterschaft. Auf dem heimischen Sportplatz Rheinauen empfängt man ab 14:00 den TSV Jona und die Aargauer des STV Vordemwald. Im ersten Duell steht man dem Gegner aus Jona gegenüber. Die St. Galler können ab dieser Saison wieder auf ihren etatmässigen Hauptangreifer Romano Colombi zurückgreifen, wodurch der Gegner wieder um eingiges stabiler erscheint und dazu noch einiges an Durchschlagschlagskraft im Angriff gewonnen. Trotzdem gehen die Rheininsler als Favorit in die Partie und wollen ihre weisse Weste bewahren. Neu im Kader wird für diese Runde der Abwehrspieler Simon Lässer stehen. Dieser bestreitet in knapp einem Monat mit den Diepoldsauern den EFA European Cup, wodurch Trainer Sieber die Chance nutzen will, um diesem an der anstehenden Runde etwas Spielpraxis auf höchstem Niveau zu geben. Um aber in der tieferen Spielklasse weiter spielberechtigt zu bleiben, darf dieser jedoch nur eine der beiden Partien bestreiten. Im zweiten Spiel wird voraussichtlich Christian Lässer das Comeback in der ersten Mannschaft geben und die Position des immer noch verletzten Stefan Eggert einzunehmen. Wichtig wird es sein, konzentriert in die Partie zu starten, um den Spielfluss durch die Umstellungen nicht zu stören.  mehr...

Diepoldsau Damen 2 mit Nullrunde

Dieses Wochenende bestritten die Erste und Zweite Mannschaft des SVD Diepoldsau die zweite Meisterschaftsrunde im Grünfeld in Jona. Auf die Zweite Mannschaft warteten heute die starken Teams aus Rebstein und Jona. Die Diepoldsauerinnen hatten Schwierigkeiten in den Match zu finden und zu Beginn herrschten einige Unsicherheiten Nach einem starken ersten Satz von Rebstein drehten die Rheininslerinnen noch einmal auf und gewannen den zweiten Satz mit 11:5. Beim Spielstand von 1:1 in Sätzen war wieder alles offen. Leider konnten die Angreiferinnnen die entscheiden Punkte nicht verwerten und so ging auch der Dritte Satz verdient an Rebstein. mehr...

SVD Diepoldsau-Schmitter vor zwei Pflichtaufgaben

Nächsten Samstag tritt der SVD Diepoldsau-Schmitter zur dritten NLA-Runde in Oberentfelden an. Dort steht man in der ersten Partie dem Aufsteiger TV Olten gegenüber und kämpft gleich danach gegen den Lokalmatador aus Oberentfelden. Will man weiterhin Tabellenführer bleiben, müssen aus diesen beiden Spielen unbedingt weitere vier Punkte her. Als langjähriges Spitzenteam der höchsten Schweizer Liga geht man als hoher Favorit gegen den Liganeuling ins Rennen und will dieser Rolle von Beginn weg gerecht werden. Unterschätzen darf man aber die Gegner um Spielertrainer Stephan Gugerli auf keinen Fall. Gerade mit Thomas Gysin im Angriff haben sie einen starken Schlagmann, der an guten Tagen jede Defensive in Bedrängnis bringen kann.  mehr...

Tabellenführung teuer bezahlt

Nach dem Sieg im Spitzenkampf gegen Walzenhausen hatten die Rheininsler keine längere Verschnaufpause, denn direkt anschliessend danach, kam es zum zweiten Spiel gegen die FG Elgg-Ettenhausen. Diepoldsau startete gut in die Partie und war die klar stärkere Mannschaft. Felipe Binotto auf Seiten der Elgger konnte in dieser frühen Phase der Partie nicht genügend Druck im Service aufbauen um die Diepoldsauer ernsthaft in Gefahr zu bringen. Diese hielten den Gegner nur dank ungezwungenen Fehlern einigermassen im Spiel. Somit konnte man den ersten Satz relativ deutlich mit 11:7 für sich entscheiden.   mehr...

SVD Diepoldsau-Schmitter will nachlegen

Nächsten Samstag startet die zweite Spielrunde der Schweizer Nationalliga A im Faustball. Die Männer des SVD Diepoldsau sind mit zwei Siegen perfekt in die Saison gestartet und wollen sich dieses Wochenende an der Tabellenspitze behaupten. Ab 14:00 trifft man auf der Franzenweid in Walzenhausen auf das junge Heimteam und die bislang punktelose FG Elgg-Ettenhausen. Wie schon vergangenes Wochenende wird mit Regen gerechnet, was denn Diepoldsauern zusätzlich in die Karten spielen könnte. Im ersten Duell des Tages trifft man gleich auf den STV Walzenhausen, der mit ebenfalls 4 Punkten zusammen mit den Rheintalern und dem TV Olten an der Tabellenspitze steht. Die Diepoldsauer gehen mit breiter Brust in den Spitzenkampf und brauchen sich von Walzenhausens Cyrill Schreiber überhaupt nicht zu verstecken. Der SVD wird in diesem Duell als leichter Favorit gehandelt. Aus den Duellen der letzten Saison weiss man um die Stärken und Schwächen des Gegners. Mittelmann Fabian Marthy schildert diese so:“ Mit „Fausto“ (Cyrill Schreiber) haben sie einen sehr erfahrenen Mann im Angriff, dessen Service auf dem nassen Terrain noch gefährlicher werden. Schaffen wir es, diesen unter Kontrolle zu bringen und ermöglichen unseren Angreifern gute Schlagpositionen dürften wir einen entscheidenden Vorteil haben, denn in der Defensive werden sich bei Walzenhausen zwangsläufig Lücken aufmachen.“  mehr...

28.06.2017, Diepoldsau, St.Gallen