Willkommen beim Faustball SVD Diepoldsau - Schmitter

Termine

Turniere

Helfertermine

Impressionen

2016 - NLA Herren 5.Runde Halle

> Zur Galerie

2016 - NLB Herren Abstiegsrunde

> Zur Galerie

Medien

Diepoldsauer Faustballer mit Vollrunde

Die Faustballer des SVD Diepoldsau-Schmitter konnten am vergangenen Samstag zwei weitere Siege einfahren. Im ersten Spiel wurde das Heimteam aus Oberentfelden förmlich überrollt und mit einem diskusionslosen 3:0 Sieg in die Schranken gewiesen, ehe man auch gegen die FG RiWi nichts anbrennen liess und die Punkte mit ins Rheintal nahm. Das Team von Trainer Manuel Sieber steht somit nach zwei Spieltagen und dem Punktemaximum von 8 Punkten zusammen mit dem ebenfalls verlustpunkte freien Team aus Wigoltingen an der Tabellenspitze der Nationalliga A. Die ersatzgeschwächten Oberentfeldner wurden am Service von Lukas Lässer mächtig unter Druck gesetzt und konnten ihrerseits die äusserst kompakt auftretende Defensive der Rheintaler kaum unter Druck setzten. So gelang es den Diepoldsauern sich gleich von Satzbeginn weg stets einen komfortablen Vorsprung herauszuspielen, was sich positiv auf das gesamte Team auswirkte. Dieses spielte höchst konzentriert und konnte über gute Zuspiele immer wieder erfolgreich punkten. Die Gegner aus dem Aargau fanden kein Mittel, die Diepoldsauer in Bedrängnis zu bringen und so war der 3:0 Sieg die logische Folge. Die Konstanz wiederspiegelte sich auch im Endergebnis (11:5 11:5 11:3).  mehr...

Wichtige Auswärtsrunde für Faustball SVD Diepoldsau-Schmitter

Am kommenden Samstag trifft die erste Mannschaft des SVD Diepoldsau-Schmitter auswärts in Oberenfelden auf die Heimmannschaft und die wiedererstarkte Spielgemeinschaft FG RiWi. Das Spielgeschehen startet um 16:00 auf dem Sportplatz Erlenweg. Nach dem guten Start mit 4 Punkten aus den ersten beiden Spielen wollen die Rheintaler weitere Punkte sammeln, um sich in der Tabelle oben festzusetzen. FG RiWi startete mit 2 Punkten gegen Titelverteidiger Widnau ebenfalls stark in die Saison. Die Thurgauer sind deshalb nicht zu unterschätzen. Das Heimteam aus Oberentfelden liegt nach der ersten Runde punktelos am Tabellenende und ist gewillt, vor eigenem Publikum eine Reaktion zu zeigen. Über Pfingsten konnten sich gleich fünf Spieler des SVD Diepoldsau bei einem Trainingslager in Magglingen mit der Nationalmannschaft wichtige Spielpraxis abholen. Die Rheininsler befinden sich also in einer guten Form und hoffen dadurch weitere Punkte zu holen. Einzig der Einsatz von Angreifer Raphael Schlattinger ist noch nicht ganz geklärt, da er sich beim Trainingslager eine Schulterverletzung zugezogen hat. Phyisiotherapeutin Denise Rüttimann ist jedoch optimistisch, das Problem bis zum Wochenende in den Griff zu bekommen. mehr...


Trikotsponsoring für U12 & U14

Die Faustballjugend von Faustball SVD Diepoldsau-Schmitter darf sich in der laufenden Saison über zwei neue Trikotsätze gesponsert von der Firma Hälg & Co. AG freuen. Der Vorstand des Vereins ist sehr glücklich, dass sich immer wieder Gönner und Sponsoren finden, die den Verein und die Teams finanziell unterstützen und somit gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft schaffen. Die Mannschaft und der Vorstand bedanken sich herzlichst bei Hälg & Co. AG für das Dress-Sponsoring und hoffen, dass in den tollen Trikots auch die sportlichen Ziele der neuen Saison erreicht werden.

Geglückter Saisonauftakt für Diepoldsauer Faustballer

Die Rheininsler starten mit zwei Siegen und somit dem Punktemaximum aus den ersten beiden Spielen in die Meisterschaft. Im ersten Spiel konnte man einen ungefährdeten 3:1 Sieg gegen den STV Vordemwald einfahren, ehe man sich die weiteren 2 Punkte gegen das starke Heimteam Elgg-Ettenhausen hart erkämpfen musste. Trainer Sieber gab die Marschroute für das erste Spiel direkt an, indem er eine 2:0 Satzführung von seinen Jungs forderte, um danach den Ersatzspielern Spielpraxis für das anstehende Spiel gegen Elgg-Ettenhausen zu geben. Angeführt von Raphael Schlattinger am Service, der einige direkte Punkte erzielte, konnnten diese Vorgaben perfekt umgesetzt und die ersten beiden Sätze mit 11:2 und 11:9 gewonnen werden. Die bereits vorangekündigten Personalrochaden (Marthy für Eggert, C. Lässer für Schlattinger) liessen den Spielfluss der Rheininsler allerdings etwas einbrechen, so dass man den 3. Satz an den STV Vordemwald abgeben musste. Im 4. Satz nutzte man seine Chancen jeoch wieder Konsequent und konnte so das Spiel für sich entscheiden.  mehr...

Meisterschaftsbeginn für Diepoldsauer Faustballer

Am kommenden Samstag beginnt für die erste Mannschaft des SVD Diepoldsau-Schmitter die Feldmeisterschaft in der Nationalliga A. Die Diepoldsauer treten ab 16:00 Uhr auswärts in Ettenhausen gegen den STV Vordemwald und das Heimteam FG Elgg-Ettenhausen an. Nach einer eher schwachen Feldsaison 2015 will das Team von Trainer Manuel Sieber dieses Jahr wieder um den Titel mitspielen. Diepoldsau geht mit einer grossen Portion Selbstvertrauen in die neue Saison. Während der Saisonvorbereitung zeigten sich die Rheininsler bereits in einer beachtlichen Frühform, konnte man doch bei den Internationalen Vorbereitungsturnieren in Deutschland mit einem 5. respektive 3. Platz stets alle Schweizer Teams hinter sich lassen. Weiter standen beim 4:2 Sieg der Schweizer Nationalmannschaft über Weltmeister Deutschland fünf Diepoldsauer im Einsatz. Trotz den soliden Leistungen in der Vorbereitung bleibt noch Luft nach oben. Vor allem in den Begegnungen mit stärkeren Teams zeigte man sich im Angriff zu wenig abgeklärt und hatte teils Abstimmungsprobleme in der neuformierten Abwehr. Kapitän Fabian Marthy verzichtete aufgrund von Militär und Familie grösstenteils auf die Vorbereitung. Zudem muss sich Malik Müller auf seiner neuen Position in der Mitte erst noch zurechtfinden und in die Rolle hineinwachsen. So gilt es die letzten Trainingseinheiten vor dem Saisonauftakt optimal zu nutzen und sich den Feinschliff für das kommende Wochenende zu holen. Dann wird auch Hauptangreifer Lukas Lässer erstmals seit September 2015 wieder ein Meisterschaftsspiel für die Rheintaler bestreiten, welcher aus seinem Auslandaufenthalt in Australien zurückgekehrt ist.  mehr...

FAUSTBALL – VORSCHAU FELDSAISON 2016

Am Mittwoch, 4. Mai um 18.45 Uhr in Wilen (mit FG RiWi 2, FG Elgg-Ettenhausen 3 und TSV Oberbüren) fällt der Startschuss in die Feldmeisterschaft 2016. Gleichentags kämpfen in Ermatingen ab 19.15 Uhr die Teams des STV Ermatingen, TSV Waldkirch und FBT Flums um die ersten Punkte. Am Samstag, 7. Mai bestreiten die restlichen drei Mannschaften (STV Dozwil, SVD Diepoldsau 3 und STV Thundorf) ihre erste Meisterschaftsspiele ab 11.00 Uhr in Dozwil. Der Ostschweizer-Meistertitel wird in insgesamt acht Runden ermittelt, welche aus einer Hin- und einer Rückrunde bestehen, das heisst jedes Team tritt in der Saison zweimal gegeneinander an. mehr...

Diepoldsauer Faustball-Damen gewinnen Bronzemedaille

Die Diepoldsauer Damen sichern sich in der Nationalliga A am Finalevent in Kirchberg BE die Bronzemedaille. Das Team von Nationaltrainer Toni Lässer konnte das Rangierungsspiel gegen Schlieren mit 3:1 gewinnen. Der erste Spieltag am Samstag begann für die Diepoldsauerinnen mit einem harten Brocken. Im Halbfinal trafen die Rheininslerinnnen auf den letztjährigen Schweizermeister aus Oberentfelden-Amsteg. Schon in der Qualifikation dominierte die routinierte Mannschaft das Geschehen sodass sie auch im Halbfinal als Favoriten gehandelt wurden. Oberentfelden-Amsteg setzte sich gegen das junge Team von Diepoldsau-Schmitter in drei Sätzen mit 11:9, 11:7 und 11:9 durch. Immer wieder schlichen sich Fehler bei den Diepoldsauerinnen ein, welche die Gegnerinnen gekonnt in Punkte umwandelten. Diepoldsau-Schmitter wehrte sich dennoch tapfer und war über weite Strecken ein ebenbürtiger Gegner. Doch Oberentfelden-Amsteg spielte in den entscheidenden Momenten seine Routine aus und konnte so die Partie für sich entscheiden und in das Finale einziehen. Die angestrebte Titelverteidigung misslang jedoch und Jona konnte den Schweizermeister-Titel bei den Damen mit nach Hause nehmen.  mehr...

Finalevent der Faustballer am Wochenende mit drei Rheintaler Teams

Am kommenden Wochenende findet in Kirchberg BE der Finalevent der Hallenmeisterschaft der Nationalliga A statt. Die besten 4 Frauen- und Männerteams haben sich während der letzten Monate für diesen Anlass qualifiziert. Neben den Herrenteams aus Widnau und Diepoldsau konnte sich mit den Diepoldsauer Damen ein drittes Team aus dem Rheintal für die Finalrunde qualifizieren. Faustball Widnau sowie die Damen aus Oberentfelden-Amsteg haben die zurückliegende Qualifikationsphase mit dem Punktemaximum abgeschlossen und gelten somit als Favoriten für den Schweizer Meister-Titel in der Halle. Für die Diepoldsauer Damen wird die Aufgabe extrem schwierig. Sie haben die Qualifikation auf dem vierten Rang abgeschlossen und müssen somit im ersten Spiel gegen Oberentfelden-Amsteg antreten. In der abgeschlossenen Hallenmeisterschaft konnten die Diepoldsauerinnen den Leaderinnen aus Oberentfelden-Amsteg einen Satz abnehmen.   mehr...

Klatsche für Diepoldsauer Faustballer

Diepoldsau verliert zu Hause die vierte Qualifikationsrunde gegen Schlusslicht Elgg-Ettenhausen mit 2:5. Vor der abschliessenden Partie vom kommenden Wochenende gegen Widnau haben sich die Rheininsler zwar schon für den Finalevent qualifiziert, die Tabellenspitze musste jedoch an Widnau abgegeben werden. Schon vor der Begegnung war klar, dass sich die Diepoldsauer für den Finalevent bereits qualifiziert haben. Scheinbar klar war auch die Angelegenheit auf dem Papier gegen den Tabellenletzten Elgg-Ettenhausen. Diepoldsau aber scheint ohne Druck nicht fähig zu sein, das vorhandene Leistungspotenzial abzurufen. Die Partie startete zunächst ziemlich ausgeglichen und Diepoldsau schien seiner Favoritenrolle gerecht zu werden. Beim Spielstand von 9:7 ging aber bei Offensivspieler Raphael „Dozi“ Schlattinger gar nichts mehr. Mit drei Eigenfehlern in Folge liess er die Gegner vorbeiziehen. Der erste Satz ging somit an die Gäste aus Elgg-Ettenhausen. Dieser Weckruf schien jedoch bei den Diepoldsauern nicht angekommen zu sein. Auch der zweite Satz war gespickt mit vielen Eigenfehlern, ungenauen Zuspielen und unkonzentrierten Aktionen auf allen Positionen. Die Rheintaler wirkten auch über lange Strecken müde. Somit ging auch der zweite Satz mit 11:9 an die Gäste.  mehr...


25.05.2016, Diepoldsau, St.Gallen