Willkommen beim Faustball SVD Diepoldsau - Schmitter

Cup 1/4 Final am 19.08.2016 um 19:30 auf dem Sportplatz Rheinauen
gegen den STV Vordemwald

                   Termine

                   Turniere

Helfertermine

Impressionen

2016 - NLA Herren 3.Runde Feld

> Zur Galerie

Medien

Sechs Diepoldsauerinnen an der Jugendweltmeisterschaft

In einer Woche am 20. Juli beginnt die sechste Weltmeisterschaft der Faustballer in der Kategorie U18 weiblich in Eibach bei Nürnberg. Über 4 Spieltage werden die aus der Schweiz, Deutschland, Österreich, Brasilien und die USA um den WM-Titel kämpfen. Der WM-Neulinge Togo und einige andere Nationen mussten die Teilnahme wegen mangelnden finanziellen Mitteln kurzfristig absagen. Die Schweizer Nationalmannschaft wird dabei gleich von sechs Spielerinnen des SVD Diepoldsau-Schmitter vertreten und stellt somit mehr als die Hälfte des halben Kaders. Mit Jamie Bucher, Tanja Bognar, Lorena Lipp und Eva Tüscher kommen dabei vier aus dem Rheintal. Zudem stehen mit Sina Meier aus Rüti (ZH), und Mirijam Schlattinger aus Dozwil (TG) zwei weitere Frauen im Team, welche seit dieser Saison im Trikot der Diepoldsauer auflaufen. Paula Kellenberger aus Walzenhausen hat die letzte Selektionshürde nicht geschafft, steht jedoch als Pikettspielerin auf Abruf bereit Bereits vor zwei Jahren spielten Bucher, Lipp und Bognar in Brasilien um den Titel. Die Mannschaft, unter CO-Trainerin Rahel Schreiber, ebenfalls aus Walzenhausen, belegte damals den vierten Rang. „Dieses Jahr liegt jedoch noch mehr drin, wir haben das WM-Finale als Ziel vor Augen!“, so Jamie Bucher, Captain der Mannschaft.  mehr...

1. Liga Fedmeisterschaft: RiWi geht als Leader in die Sommerpause

Der regnerische Juni verunmöglichte, dass alle Spielabende der 1.-Liga-Faustballer druchgeführt werden konnten. Für die gesamte 4. Runde mussten die Mannschaften neue Spieltage festlegen, was vorübergehend für eine etwas unübersichtliche Tabelle sorgte. Zwischenzeitlich sind nun aber alle Spielrunden, welche vor der Sommerpause geplant waren nachgeholt und gespielt worden. RiWi steht an Tabellenspitze, ohne in Ermatingen überzeugen zu können Die führende Faustballgemeinschaft aus Rickenbach-Wilen vermochte in ihrer Heimrunde gegen den STV Thundorf sowie das Faustballteam Flums mit zwei klaren 3:0-Siegen den Spitzenplatz zu verteidigen. In der verschobenen Runde in Ermatingen sah dann die Sache nicht mehr ganz so klar aus. RiWi musste gegen den heimischen STV Ermatingen, sowie auch gegen den STV Dozwil über fünf Sätze, konnte jedoch schlussendlich beide Spiele im Entscheidungssatz für sich entscheiden. Somit liegen die Hinterthurgauer nun mit vier Punkten Vorsprung alleine an der Tabellenspitze und dürfen als Leader in die Sommerpause.  mehr...

Diepoldsauer Faustballer verpassen Medaille

Vergangenes Wochenende traten die Faustballer des SVD Diepoldsau Schmitter beim EFA European Cup in Unterweitersdorf an. Sie schlossen das hochkarätig besetzte Turnier auf dem undankbaren vierten Platz ab. Mit dem STV Wigoltingen als Sieger konnte der Pokal aber zum ersten Mal seit sechs Jahren in die Schweiz geholt werden. Die Rheininsler starteten höchst konzentriert in das Turnier und konnten Laakirchen sicher in zwei Sätzen bezwingen. Bei brütender Hitze verlor man anschliessend jedoch gegen die Routiniers aus Rosenheim mit demselben Satzresultat. Im dritten Gruppenspiel bekam es das Team von Trainer Sieber mit der Heimmannschaft aus Linz zu tun. Es entwickelte sich eine äusserst hart umkämpfte Partie, welche die Diepoldsauer im dritten Satz knapp für sich entscheiden konnten Zum Abschluss der Gruppenphase sicherten sich die Rheintaler dank einem 2:0 Sieg über Zdechovice aus Tschechien den zweiten Gruppenrang. mehr...


Diepoldsau auf Internationaler Bühne

Am kommenden Wochenende darf sich das Elite-Team des SVD Diepoldsau-Schmitter auf der Internationalen Faustballbühne präsentieren. Dank dem dritten Rang in der vergangenen Feldmeisterschaft sind die Rheintaler berechtigt am EFA European Cup (früher IFA-Pokal) in Unterweitersdorf bei Linz teilzunehmen. Dieser ist vergleichbar mit der Europaleague im Fussball und gilt somit als einer der begehrtesten Trophäen im Europäischen Faustball. Im Jahre 2010 gewannen die Diepoldsauer überraschenderweise den Pokal in Lana (Ita) was zugleich den grössten Erfolg der Vereinsgeschichte darstellt. Seit diesem Sieg hat sich in der Mannschaft jedoch viel verändert. Aus der damaligen Stammformation zählen nur noch Hauptangreifer L. Lässer und Kapitän Marthy zum jetzigen Kader. Zudem steht mit Manuel Sieber ein weiterer damaliger Stammspieler heute als Trainer an der Seitenlinie.  mehr...

Diepoldsauer Faustballer mit souveränen Siegen

Am vergangenen Samstag standen sich auf dem Sportplatz Aegelsee in Wilen bereits zum zweiten mal die Teams aus Oberentfelden, Diepoldsau und die Spielgemeinschaft Rickenbach-Wilen gegenüber. Dabei wurden die Rheintaler ihrer Favoritenrolle gerecht und konnten gegen beide Gegner zwei klare 3:0 Siege einfahren. Im ersten Spiel stand man dem von U21-Nationaltrainer Christian Zbinden gecoachten Team aus Oberentfelden gegenüber, welches zuvor die Heimmannschaft mit 3:0 abfertigte. Man war also gewarnt vor dem Gegner, der sich in der Tabelle langsam aber sicher in die obere Hälfte hocharbeitet.Diepoldsau startete ohne ihren Kapitän Marthy, der nicht am Abschlusstraining teilnahm, dafür aber mit Schoch und Eggert auf den Flügeln, sowie Müller in der Mitte, der erst am Tag vor dem Spiel aus den Ferien zurückkehrte. Den nervösen Start ist sicher auch mit den nicht optimalen Trainingsbedingungen und der mangelnden Spielpraxis in den letzten drei Wochen zu erklären. Die zu Beginn etwas wackelige Abwehr wurde aber von einem am Service bärenstark aufspielenden Lukas Lässer im Spiel gehalten. Dieser wurde im Angriff von seinem jüngeren Bruder Christian unterstützt, welcher mit einem cleveren Spiel am Rückschlag ebenfalls immer wieder punktete.Die Defensive der Diepoldsauer konnte sich Dank der abgeklärten Leistung ihrer Angreifer stabilisieren und so waren die Aargauer aus Oberentfelden im grossen und ganzen chancenlos gegen einen SVD Diepoldsau-Schmitter, der kaum schwächen zeigte. Somit gingen die zwei Punkte völlig verdient ins Rheintal und der Sieg war auch in der Höhe verdient (11:6 11:8 11:6).  mehr...

Erste Heimrunde verschoben

Faustballfans können an diesem Wochenende gleich bei zwei Spielrunden der Diepoldsauer Herren mitfiebern. Kommenden Samstag, 25.06.2016 17Uhr findet in Wilen, Sportplatz Aeglesee, die 6.Runde der Herren Nationalliga A statt. Die Diepoldsauer Jungs treffen dort auf Rickenbach-Wilen aus dem Thurgau und den Tabellen siebten aus Oberentfelden. Die Konkurrenz konnte in der Vorrunde bereits in je 3 Sätzen bezwungen werden, weshalb die Chancen auf weitere Punkte sehr gut stehen. Wegen des schlechten Wetters wurde die Heimrunde vom 11.Juni 2016 abgesagt und auf den folgenden Sonntag 26.06.2016 verlegt. So treffen die Diepoldsauer am Sonntag zu Hause auf Jona und den momentanen Tabellenführer Walzenhausen. Im ersten Spiel gegen den TSV Jona kann man wiedereimal auf einen Gegner gespannt sein, der je nach Tagesform sehr stark aber auch gut zu schlagen sein kann. Die Jungs um Hauptangreifer Lukas Lässer müssen konstant und sicher von Beginn an spielen, dann sollten sie dem Gegner überlegen sein. Auch gegen den frischen Aufsteiger Walzenhausen kann man gespannt sein. Das junge Team um Cyrill „Fausto“ Schreiber zeigte diese Saison bereits einige gute Leistungen, welche man nicht unterschätzen sollte. Man kann sich auf umkämpfte Spiele gefasst machen. Spielbeginn ist um 17 Uhr auf dem Hauptplatz des Fussballplatzes in Diepoldsau. Für Festwirtschaft und gute Spiele ist gesorgt.  mehr...

Abschluss der Diepoldsauer Faustball Damen

Vergangenes Wochenende standen die Diepoldsauer Frauen in Embrach im Einsatz. Die Gegner in der Nationalliga A waren Neuendorf, Jona und Schlieren. Im ersten Match gegen Neuendorf konnten sich die Rheininslerinnen in 3 Sätzen durchsetzen. Das Team dominierte das Spiel und bot eine solide Teamleistung. Im zweiten Spiel kam es zum Duell gegen Schlieren. Bis zu diesem Zeitpunkt stand die Qualifikation für den Finalevent noch offen. Die Diepoldsauerinnen begannen das Spiel und verloren den hart umkämpften, ersten Satz knapp mit 13 zu 11. Nach dieser Niederlage erkämpfte sich die Mannschaft den Ausgleich. Der Dritte Satz ging mit 7 zu 11 an die Gegner. Im vierten Satz zeigte sich das Können der Diepoldsauerinnen im Schlag sowie auch in der Abwehr und wieder kam es zum Ausgleich. Beim Stand von 2 zu 2 in den Sätzen wurde es noch einmal spannend. Leider setzten sich die Schliererinnen ein weiteres Mal gegen die Diepoldsauer Mannschaft durch und gewannen knapp mit 3:2 in Sätzen. mehr...

Spitzenkampf auf der Rheininsel

Am kommenden Samstag treffen auf dem Sportplatz Rheinauen in Diepoldsau die momentan drei besten Schweizer Faustball-Mannschaften aufeinander. Dabei empfangen die Rheininsler den Tabellenführer aus Wigoltingen und den Tabellendritten und Nachbarn aus Widnau. Da es der Wettergott letzten Samstag mit den Faustballlern nicht gut meinte, mussten die letzten Partien der Hinrunde auf den 26.06.16 aufgrund des unbespielbaren Terrains verschoben werden. So bestreiten die Rheininsler die ersten beiden Spiele der Rückrunde, bevor die Vorrunde abgeschlossen ist. Dabei könnte Diepoldsau mit einem Sieg über Wigoltingen erstmals die Tabellenführung übernehmen. Die beiden Konkurrenten erwarten wie schon im ersten Aufeinandertreffen ein Spiel auf Augenhöhe, in welchem es keinen Favoriten gibt. Dies zeigt auch das Ergebnis des Hinspiels. Das Gastteam aus dem Thurgau erkämpfte sich den Sieg gegen Diepoldsau in einem spannenden und hochklassigen Spiel mit 3:2 Sätzen. Die beiden mit zahlreichen Nationalspielern gespickten Teams werden alles geben, um einen Sieg einzufahren. Die Jungs aus Diepoldsau brennen auf die Partie und wollen sich für die knappe Niederlage in der Hinrunde revanchieren, wobei sie sich dann erstmals an die Tabellenspitze setzen würden. Abwehrspieler Kenneth Schoch gibt die Marschroute so vor: „Wir haben bereits im Hinspiel eine ansprechende Leistung gezeigt, doch Wigoltingen war in den entscheidenden Spielsituationen, vor allem im Beginn des Entscheidungssatzes ein Stück konsequenter als wir. Ich denke, dass jeder von uns noch eine Schippe drauflegen kann. So bin ich überzeugt, dass wir vor heimischem Publikum noch schwieriger zu besiegen sind.“  mehr...

Erste Heimrunde für Diepoldsauer Faustballer

Diesen Samstag bestreiten die NLA-Faustballer des SVD Diepoldsau-Schmitter die erste Heimrunde auf dem Sportplatz Rheinauen in Diepoldsau. Dort treffen die Rheintaler auf Aufsteiger Walzenhausen und den TSV Jona. Zum Abschluss der Vorrunde wollen die Diepoldsauer an die guten Leistungen aus den vergangenen Spieltagen anknüpfen. Es geht für sie darum, sich eine möglichst optimale Ausgangslage für die Rückrunde zu erkämpfen. Momentan liegt man gleichauf mit dem Tabellenführer aus Wigoltingen. Einzig die Satzverhältnisse sprechen für die Thurgauer. Die Jungs um Kapitän Marthy starten also voller Selbstvertrauen in die beiden Spiele und hoffen so, den Druck auf den Führenden der Tabelle aufrecht zu erhalten. Im ersten Spiel trifft man auf das Fanionteam des TSV Jona. Die Ostschweizer müssen auf Ihren Hauptangreifer Romano Colombi verzichten, welcher mit einem Kreuzbandriss für die komplette Saison ausfällt. Diepoldsau geht dadurch als klarer Favorit in die Partie. Die vergangene Feldaison hat jedoch gezeigt, dass Jona die Rolle als Aussenseiter sehr gut annehmen kann und vor allem dann zuschlägt, wenn der Gegner nicht hellwach ist. Die Joner stehen derzeit auf dem siebten Tabellenrang und hoffen, dem Heimteam ein Bein stellen zu können. Um dies zu verhindern, fordert Trainer Manuel Sieber einen konzentrierten Auftritt, ähnlich wie gegen Oberentfelden.   mehr...

19.07.2016, Diepoldsau, St.Gallen