NEWS
SVD-Logo-dezenter weiss.jpg

Herren 1 am Champions Cup in Vöcklabruck

Während die Damen zuhause um Europas Faustballkrone spielen, reist das Herrenteam nach Vöcklabruck (AUT) und misst sich dort mit der Faustballelite.

Trotz des sehr guten 2. Platz am Grenzlandturnier letzte Woche, zählen die Rheininsler nicht zum Favoritenkreis, denn die Konkurrenz wird nochmals eine Hausnummer höher sein.


In der Gruppenphase bekommen es die Jungs mit dem Serienmeister und Titelverteidiger TSV Pfungstadt und dem VfK Berlin zu tun. Ebenfalls treten sie gegen Linz-Urfahr an, welche sich einmal mehr einem Angriffs-Legionär aus Brasilien verstärkt haben.

Auch die zweite Gruppe ist hochkarätig besetzt. Wähend am Freitag in der Gruppe Jeder gegen Jeden spielt, bestreiten die Teams anschliessend in der K.O. Phase zuerst das Viertelfinale.


„Wir haben uns keine bestimmte Rangierung als Ziel gesetzt. Für uns gilt es vor allem, an unsere Leistungsgrenze zu gelangen. Wir nehmen Spiel für Spiel und geben alles, diese als Sieger zu verlassen. Wenn wir am Ende sagen können, dass nicht mehr möglich gewesen wäre, haben wir unser Ziel erreicht. In unserer Außenseiter Rolle können wir befreit aufspielen.“, sagt Trainerin Siegenthaler.


Für das Wochenende müssen die Rheininsler weiter auf Angreifer Sepin verzichten. Auch Christian Lässer ist weiterhin fraglich. Er hat nach seiner Achillessehnenverletzung immerhin die ersten Trainingseinheiten bestritten, ob es allerdings für das Turnier reicht, wird sich noch zeigen.



Foto von Baranzini / Swiss Faustball

113 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen