NEWS
SVD-Logo-dezenter weiss.jpg

NLA Herren starten mit Heimrunde

Am kommenden Samstag darf auch das NLA-Herrenteam mit einer Heimrunde in die Feldsaison starten, nachdem die Damenteams vergangenes Wochenende beide Spiele auf heimischer Anlage gewinnen konnte.


Mit den beiden Thurgauer Teams aus Affeltrangen und Wigoltingen warten ab 16:00 gleich zwei spannende Gegner auf die Rheininsler. Während Affeltrangen als Aufsteiger mit vielen Junioren-Nationalspielern in ihren Reihen enormes Potential aufweist, kann Wigoltingen durch die Rückkehr der beiden Routiniers Ueli Rebsamen und David Berger vor allem durch ihre Routine bestechen.


Das Heimteam seinerseits muss in der kommenden Saison auf die Dienste ihres Hauptangreifers Lukas Lässer verzichten, der in die österreichische Liga zu Meister Vöcklabruck gewechselt ist. Dadurch rückt aus der Abwehr einmal mehr Malik Müller in die Offensive und wird versuchen Christian Lässer bestmöglich zu unterstützen.

Die Vorbereitung lief noch etwas durchzogen, jedoch wollen die Diepoldsauer gleich in der ersten Partie punkten. Denn das junge Aufsteigerteam gilt als gefährlicher Konkurrent um die beliebten Final4-Tickets.

Dadurch, dass der Gegner auf NLA-Niveau mehrheitlich unerfahren ist, soll der Gegner von Beginn weg konstant unter Druck gesetzt werden. Ganz entscheidend wird einmal mehr die Eigenfehlerquote sein, die möglichst tief gehalten werden muss.

„Wir haben an den Vorbereitungsturnieren teilweise wirklich gut gespielt. Wenn wir die Leistung aus diesen Spielen in die Saison mitnehmen können und ungezwungene Fehler minimieren, ist auch diese Saison wieder mit uns zu rechnen“, meint Mathias Ziereisen, der auf diese Saison das Captain-Amt von Müller übernimmt.


Völlig offen ist auch die Ausgangslage in der zweiten Partie der Rheintaler. Nachdem sich zuerst die beiden Gastmannschaften miteinander messen, kommt es auf das Aufeinandertreffen mit Wigoltingen.

Nach einer längeren Verletzungspause wird dort Nationalangreifer Ueli Rebsamen sein Comeback geben. Dass dieser dem Spiel seinen Stempel aufdrücken kann, bewies Wigoltingen in der Vorbereitung, wo sie beim starkbesetzten Turnier in Elgg mit einem zweiten Platz ihre Ambitionen für einen Platz im Halbfinale anmeldeten. Bereits in vergangenen Jahren lieferten sich diese beiden Mannschaften enge Partien.


Der SVD Diepoldsau-Schmitter freut sich über zahlreiche Unterstützung, um einen möglichst erfolgreichen Start in die Saison zu erwischen.



Foto von Fabio Baranzini / Swiss Faustball

95 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen