©2019 by Faustball SVD Diepoldsau-Schmitter

NEWS

Bronzemedaille für NLB Damen

Die zweite Damenmannschaft des SVD konnte sich in der vergangenen Feldsaison wieder über die bronzene Auszeichnung freuen. Da in der Nati B seit diesem Jahr mit einem neuen Modus gespielt wurde, war es das Ziel, nach der Vorrunde unter den ersten drei Teams der Liga zu sein. Damit in der Rückrunde mit drei Mannschaften aus der Nati A um den Auf-/Abstieg gespielt werden konnte. Dieser Modus bietet den jungen Spielerinnen eine gute Möglichkeit, sich langsam an das Niveau der Nationalliga A heranzutasten, um später in der ersten Mannschaft spielen zu können.


Das Team startete gut in die Saison und konnte am ersten Spieltag mit zwei Siegen auf sich aufmerksam machen. Einzig im dritten Spiel gegen Hochdorf musste man sich mit 2:0 geschlagen geben.


Auch in der zweiten Runde, welche Zuhause auf der Rheinauen ausgetragen wurde, wollte man sich natürlich von der besten Seite zeigen. Mit einem Startsieg gegen das Team aus Walzenhausen stieg man optimal in diesen Spieltag. Das zweite Spiel gegen Neuendorf war hart umkämpft und erst im dritten Satz musste das Team sich den Gegnerinnen geschlagen geben.


Für die dritte und letzte Vorrunde reisten wir nach Kirchberg. Die Vorgabe für diese Runde war von Beginn an klar, es mussten zwei Siege her, um sich den dritten Platz nach der Vorrunde zu sichern. Das Team startete gut und konnte souverän die zwei benötigten Siege einfahren, womit das Ziel erreicht wurde.


So spielten die ersten drei Teams der Nati B gegen die drei letzten Teams aus der Nati A um den Aufstieg oder Verbleib in der Nati A. Aus der Liga B qualifizierten sich Hochdorf, Neuendorf 2 und Diepoldsau 2, aus der Liga A Schlieren, Elgg und Embrach.

In der ersten Runde war allerdings nicht viel zu holen, beide Spiele gegen Embrach und Neuendorf gingen verloren.

Die letzte Runde stand nach der Sommerpause auf dem Programm und das Ziel war es natürlich nochmals gut zu trainieren, um zum Abschluss einen guten Eindruck hinterlassen zu können.


Wir spielten als Vorbereitung das Grenzlandturnier in Widnau, an welchem wir bei nasskalten Bedingungen sehr guten Faustball zeigten und das Turnier auf dem zweiten Rang in der Kategorie B abschliessen konnten. Dieses Resultat stimmte uns positiv für die letzten Spiele in der Meisterschaft.


Am Sonntag 25.08.2019 spielten wir in Embrach gegen Hochdorf, Elgg und Schlieren. Vor allem das erste Spiel gegen Hochdorf war hart umkämpft und ging über fünf Sätze. Leider mussten wir uns im fünften Satz geschlagen geben. Direkt im Anschluss spielten wir gegen die erste Mannschaft aus Elgg, nach einem guten Start in das Spiel unterliefen uns immer mehr Eigenfehler, welche dazu führten, dass das Spiel mit 3:0 an Elgg ging. Das letzte Spiel der Saison gegen Schlieren war am Anfang ein langes hin und her. Beide Mannschaften zeigten sehr gute Spielzüge, worauf aber immer wieder unnötige Eigenfehler folgten. Somit ging nur der zweite Satz an Diepoldsau und am Ende lautet das Resultat klar 3:1 für Schlieren.


Damit beendeten wir die Feldsaison auf dem 3. Rang. Die Vorgaben vom Trainer wurden erfüllt und nach der bereits zweiten Saison auf dem dritten Platz ist das Ziel für die nächste Saison klar, man möchte wieder um den Meistertitel in der zweithöchsten Spielklasse mitspielen können.


geschrieben von Stefanie Künzler



91 views